Davos Nordic – ein nachhaltiger Event

Jeden Winter zieht Davos Nordic bis zu 18’000 Besucherinnen und Besucher ins Bündnerland. Die Langlaufrennen sind ein Beispiel, wie ein Grossanlass nachhaltig gestaltet werden kann.

Darum geht’s

  • Einen Grossanlass wie Davos Nordic nachhaltig zu gestalten, ist eine Herausforderung, denn er lockt jährlich 18’000 Besucherinnen und Besucher an den Wintersportort
  • Das Nachhaltigkeitstool der BKW erleichtert das nachhaltige Eventmanagement selbst bei grossen Veranstaltungen wie dieser
  • Wie Davos Nordic Nachhaltigkeit und Unterhaltung unter einen Hut bringt, erfahren Sie in diesem Video

Es sind anmutige Szenen, die sich im Wald in Richtung Flüelatal abspielen. Mit gleichmässigen Bewegungen gleiten bunt gekleidete Athletinnen und Athleten auf ihren Ski im Sonnenschein durch die verschneite Landschaft im Bündnerland, passieren mächtige Tannen, drehen Runde um Runde. Jeden Dezember lockt Davos Nordic bis zu 18’000 Besucherinnen und Besucher ins Bündnerland. Dass auch ein Grossanlass unter dem Leitbild der Nachhaltigkeit gestaltet werden kann, beweist Davos Nordic jedes Jahr.

Nachhaltigkeit beginnt schon mit der Anreise: Die Rhätische Bahn bietet mit der Aktion «Einfach für retour» Zugtickets zum halben Preis. So sollen die Besucherinnen und Besucher animiert werden, mit dem öffentlichen Verkehr anzureisen. Bei der Verpflegung lautet die Devise: So lokal, wie es geht. Die BKW, die Hauptsponsorin von Davos Nordic ist und Swiss-Ski seit 2015 unterstützt, bringt ihre Kompetenzen im Bereich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz mit ein. Sie hat ein Tool mitentwickelt, das den Organisatoren von Anlässen hilft, Verbesserungspotenzial zu erkennen. Man gibt beispielsweise ein, wie viel Energie verbraucht wurde, und kann sich dann mit anderen Anlässen vergleichen. Auch Davos Nordic nutzt das Tool.

Schreiben Sie uns für mehr Informationen

Kontaktieren Sie uns

Das könnte Sie auch interessieren